bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

Lammfleisch aus dem Lechtal


descUm die Wirtschaftlichkeit der Schafbeweidung zu erhöhen, unterstützen wir die Vermarktung von Lammfleisch. 

Im Jahr 2001 wurde vom Landschaftspflegeverband die patentrechtlich geschützte Marke „Lechtal-Lamm“ entwickelt. Die Marke „Lechtal-Lamm“ garantiert die Herkunft des Fleisches aus der Beweidung von Naturschutz- und Landschaftspflegeflächen am Lech. Aus verschiedenen Gründen ist die Vermarktung von Lechtal-Lamm jedoch inzwischen stark zurückgegangen.

 

Im Rahmen von „Weidestadt Augsburg“ werden wir in enger Abstimmung mit dem Verein Lebensraum Lechtal die Vermarktung von Produkten aus den Beweidungsprojekten in den nächsten Jahren wieder ausbauen und professionalisieren, um Lechtal-Lamm langfristig und nachhaltig in Augsburg und der Region zu etablieren.

 

Hierzu sollen sowohl bestehende Angebote besser genutzt, als auch neue Angebote und Vermarktungswege entwickelt und angestoßen werden. Der Landschaftspflegeverband verfolgt dabei sowohl eine kurzfristige als auch eine langfristige Strategie, denn auch kurzfristig soll es interessierten BürgerInnen und Gastronomiebetrieben möglich sein, Lechtal-Lamm-Produkte zu beziehen.

 

Der patenrechtlich geschützten Marke liegen strenge Produktionskriterien zu Grunde. Über das Projekt „Weidestadt Augsburg“ ist es uns möglich, einen neuen Anlauf zu nehmen. Mit dem Büro ECOCEPT aus Freising haben wir kompetente Fachleute beauftragt, uns dabei zu unterstützen.

 

Es sieht sehr gut aus, dass noch in diesem Jahr in Augsburg wieder "echtes" Lechtal-Lamm erworben werden kann, denn der Wanderschäfer Christian Hartl wird die Produktion an unsere Richtlinien anpassen.

 

Aktuell kann Lammfleisch direkt beim Schäfer bezogen werden:

Christian Hartl

Tel.: 08207/9638451

E-Mail: bestellungen@lechtal-lamm.de

 

 

desc

"Bis zur Umsetzung einer neuen Vermarktungsstrategie informieren wir Sie hier über kurzfristige Bezugsmöglichkeiten von Lammfleisch-Produkten aus der Region!"

 

 

desc 


desc