bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

Wohnbaugruppe Augsburg


descIm Sommer 2018 hat die Wohnbaugruppe Augsburg auf der sogenannten Weltweise in Kriegshaber auf einer Fläche von rund 1.600 m² Samen von artenreichen Stadtwaldwiesen ausgebracht. „Wir betreuen viele Grünflächen und sind der Meinung, dass sich hier einiges an Potenzial bietet, um heimische Insekten zu fördern“, sagt Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe.

 

Mit dem Landschaftspflegeverband als Partner hat die Wohnbaugruppe Augsburg auf der Weltwiese mit der Ausbringung von Saatgut aus dem Stadtwald einen ersten Versuch gewagt und einen Vielschnittrasen in eine maximal zweimal gemähte Wiese umgewandelt.

 

desc

 

„So, wie es aussieht, war das Experiment erfolgreich. Nun werden wir auch weitere unserer Grünflächen angehen“, so Dr. Hoppe. 

 

 

Umgesetzte Maßnahmen für mehr Insektenvielfalt:

  • Fräsen der Grasnarbe zur Schaffung eines Keimbetts.
  • Ausbringung von heimischen Pflanzensamen artenreicher Wiesen aus dem Naturschutzgebiet „Stadtwald Augsburg“ .
  • Veränderung des Mahdregimes von mehrfacher Mahd zu max. zweimaliger Mahd pro Jahr.

 

 

 


Das Projekt ist Teil der Initiative „Natürlich Bayern“ des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege (DVL) und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

desc desc

 

Fräsen der Grasnarbe zur Schaffung eines Keimbetts
Ausbringung von heimischer Pflanzensamen von den artenreichen Wiesen im Naturschutzgebiet „Stadtwald Augsburg“
Veränderung des Mahdregimes von mehrfacher Mahd zu max. zweimaliger Mahd pro Jahr